Sportschulen

Die besten Fußballschulen Deutschlands

Veröffentlicht am

Fußball ist ja bekanntlich die Spezialität und Meisterdisziplin in Deutschland. Kaum ein Land konnte die letzten Jahre bessere Leistungen im Fußball zeigen als die Deutschen, nur wenige Länder weltweit produzieren so viele Fußballtalente und Nachwuchstalente. Dabei kommen die großen Erfolge natürlich nicht von irgendwo. Die Förderung von Jungtalenten und dessen Ausbildung zu Profifußballern stellt einen wesentlichen Grund dar, warum das deutsche Fußballteam so gut dasteht wie in diesen Tagen.

Die Talenteschmieden der meisten Fußballclubs Deutschlands sind zwar nicht besonders bekannt, helfen aber den Vereinen und damit dem Niveau im Sport enorm. Oft werden junge Talente von großen Vereinen gefördert, die dann fast kostenlos auf die Fußballschulen und -akademien gehen können. Was sind aber die besten dieser elitären Schule rund ums runde Leder? Wir haben es herausgefunden und präsentieren die besten Fußballschulen Deutschlands.

Das Hertha BSC Fußballinternat

Das Internat ist eines der Top-Vorzeigeschulen des deutschen Fußballprofisports. Berühmte Fußballer wie Boateng waren früher Schüler in dem Internat. Trainiert wird mit der eigenen Fußballschule, die Oberstufenausbildung erfolgt aber in einer normalen Schule in der Nähe. Dabei gibt es nach der Schule ein Training an einem nahen Fußballplatz, anschließend Schule und danach noch eine Einheit Training. So kann sowohl eine Ausbildung in einem von sechs Berufszweigen als auch eine Fußballausbildung parallel angestrebt werden. In dem Internat befinden sich konstant circa 200 Nachwuchstalente.

Das Leistungszentrum des Schalke 04

Das Internat des Fußballclubs Schalke 04 besteht schon seit den Siebziger-Jahren und ist eines der erfolgreichsten Schulen für potentielle Profifußballer in Deutschland. Dabei bestehen enorm hohe Chancen, entweder in die Bundesliga zu kommen, oder aber gleich nach der Schule bei Schalke 04 ausgebildet zu werden. So bildet sich Schalke die meisten Spieler bereits selber aus – eine Tatsache die bei vielen Fans von Schalke für zusätzlichen Sympathie- und Identifikationsfaktor sorgt.

Die meisten Talente werden dabei einfach gesichtet, anstatt dass sie sich selbst einmal bewerben. Kooperierende Schule aus der nahen und ferneren Umgebung helfen der Mannschaft neue potentielle Talente zu finden, indem ihre Sportlehrer potentielle Profifußballer erkennen und mit Schalke in Kontakt setzen.

Das Internat des FC Bayern München

Die absolute Elite wenn es um Fußballschulen in Deutschland geht. Kein anderer Verein, kein anderes Institut hat so viele Fußballtalente in die deutsche Nationalmannschaft und Bundesliga gebracht wie das Internat des FC Bayern Münchens. Dabei findet man kaum etwas über das Internat im Internet, wahrscheinlich hauptsächlich um die Privatsphäre potentieller Fußballprofis zu schützen.

Das Mindestalter beträgt 15 Jahren um die Fußballschule zu besuchen. Das Internat besteht aus 14 Apartments, den jungen Burschen stehen zehn Lehrer und ein Sozialpädagoge zur Verfügung. Der Verein kommt für alle Kosten wie Logis, Essen, etc. auf und zahlt sogar noch monatlich 400 Euros an die Schüler aus. Die Schule ist nicht nur aufgrund ihrer Großzügigkeit und der Professionalität an der Spitze der Fußballausbildung. Die Anzahl der Talente, die das Internat bereits in die Bundesligen und in die deutsche Fußballligen gebracht hat, ist einfach enorm. Unter den bekanntesten Absolventen des Internats von Bayern München gehören Thomas Müller, Sebastian Schweinsteiger, Phillip Lahm und Holger Badstuber.